Recht/Organisation/Planung

Die Kanzlerinnen und Kanzler tauschen sich regelmäßig über wesentliche rechtliche Aspekte ihrer Arbeit aus. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit aktuellen Urteilen zum Hochschulrecht in NRW, aber auch in anderen Ländern und der Bundesgerichte.

 

Zurzeit beobachten und begleiten die Kanzlerinnen und Kanzler die geplante Urheberrechtsreform des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz sowie die Verhandlungen zum § 52a UrhG zwischen Hochschulrektorenkonferenz, der Kultusministerkonferenz und der Verwertungsgesellschaft Wort.

 

Im Bereich Organisation/Planung wird aktuell die Entwicklung eines gemeinsamen Informationstools mit Kennzahlen diskutiert und die Reform der Kapazitätsverordnung begleitet.

 

 

Aktuelle Urteile

BVerwG, 23.06.2016, Urteil 2 C 18.15

Übertragung arbeitsschutzrechtlicher Pflichten auf einen Professor (Link)

 

BGH, 28.11.2013, Urteil I ZR 76/12

Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke auf elektronischen Lernplattformen von Universitäten (Link)

Aktuelle Publikationen

Stellungnahme; Recht

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG) vom 01. Februar 2017

Gemeinsame Stellungnahme der Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen NRW vom 15.02.2017 (Download)

 

Bericht; Recht

Informationen zum Urheberrecht im Bildungsbereich

AG Urheberrecht NRW, Stand: 30.11.2016 (Download)

 

Aufsatzsammlung; Organisation

Gute Führung: Welche Kernkompetenzen brauchen Präsidien und Rektorate?

Resümee der Kanzlerjahrestagung 2016 der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten

DUZ Special (Download)

 

Aufsatz; Organisation

Selbstreflexion. Persönliche und strukturelle Aspekte der Hochschulleitung an der RWTH Aachen

Manfred Nettekoven, Kanzler RWTH Aachen, 2016, Forschung & Lehre 8/16: 686-687 (Link)